Ginge es vielleicht auch schon nächste Woche?”- eine Frage, die MFAs in gynäkologischen Praxen telefonisch bereits unzählige Male mit Nein, wir haben erst später wieder einen Termin frei.” beantwortet haben. Die Patientinnen nehmen die Termine gezwungenermaßen an, das Team ist von den immer selben Fragen genervt. Eine Alltagssituation, die nun auch eine aktuelle Studie der KBV bestätigt: Lediglich 31 % der Kassenpatientinnen erhalten direkt einen Termin, d. h. knapp 70 % müssen auf ihre Arzttermine warten. 

Wie kann diese Zahl gesenkt werden, damit einerseits die Praxisteams entlastet werden und andererseits die Patientinnenzufriedenheit steigt? Die digitalen Services von Doctolib im Bereich Termin- und Patientenmanagement unterstützen gynäkologische Praxen genau hierbei. In dem kostenlosen Leitfaden Doctolib für die Gynäkologie: Mehr Zeit für Ihre Patientinnen bei gleichzeitig höherem Umsatz – so geht’s?” erfahren Sie spannende Handlungsempfehlungen und Tipps, wie Sie Wartezeiten auf Termine – automatisch und digital – reduzieren können, Ihr Team entlasten und ganz nebenbei den Praxisumsatz steigern. 

Schaffen Sie Entlastung und steigern Sie Ihren Praxisumsatz 

Ihr Team hat es geschafft, alle telefonischen Terminanfragen anzunehmen, hat diese aufwendig in eine Tages- und Wochenplanung eingetragen und Räume bzw. Geräte für anstehende Behandlungen vorbereitet? Und dann tauchen die Patientinnen trotz langer Wartezeiten nicht zu ihren Terminen auf oder sagen kurz vor dem eigentlichen Termin doch noch ab? Nicht mit Doctolib! Doctolib hilft Ihnen dabei, die No-Show Rate zu senken und zeitgleich Ihr Team zu entlasten. 

Reduzieren Sie Ihre telefonischen Terminanfragen, indem Sie Ihren Patientinnen die Möglichkeit geben, 24/7 online – also auch außerhalb Ihrer Sprechzeiten – Termine bei Ihnen zu buchen. Bereits jetzt wird jeder 3. Termin online, jeder 2. außerhalb der Sprechstunden gebucht.¹ Ihr Team wird die Entlastung direkt spüren. 

Aufgrund der langen Wartezeiten buchen Patientinnen ihre Termine häufig weit im Voraus. Unterstützen Sie sie dabei, an ihre Termine zu denken, indem Sie sie automatisch per SMS oder E-Mail an gebuchte, bevorstehende Termine sowie für die Behandlung notwendige Dokumente erinnern. Eine digitale Warteliste unterstützt zusätzlich dabei, kurzfristig entstandene Terminlücken – bspw. durch abgesagte Termine – wieder aufzufüllen.

Erinnern Sie Ihre Patientinnen über den automatischen Recall zudem an wiederkehrende Vorsorgeuntersuchungen, wie z. B. die jährliche Krebsvorsorge – jede 5. Erinnerung resultiert in einem Termin.¹

Ihren Patientinnen bieten sie durch die Online Terminvereinbarung sowie die automatisierte Kommunikation maximale Flexibilität. Sie können ihre Arzttermine selbst verwalten, d. h. Termine buchen, absagen oder verschieben. Moderne Services, die die Patientinnen sehr zu schätzen wissen –  9 von 10 Patientinnen sind mit den digitalen Services von Doctolib sehr zufrieden.² 

Dr. Tengis Kasch, Gynäkologe aus Berlin, setzt für seine Praxis bereits seit mehreren Jahren auf Doctolib: „Die Patientinnen buchen ihre Termine z. B. zum Großteil online, wodurch sich telefonische Anfragen reduzieren. Auch die Planung der Geräte- und Räume, bspw. CTG-Raum, sowie OP-Termine steuern wir über Doctolib. Das entlastet uns ungemein und wirkt sich positiv auf unsere Gesamtauslastung aus.”

Die Reduktion von Terminausfällen und die automatisierte Patientenkommunikation wirkt sich zudem positiv auf Ihren Praxisumsatz aus. Durch die digitalen Services von Doctolib können Sie pro Arzt/ Ärztin bis zu: 

  • 29 Neupatientinnen monatlich gewinnen¹
  • 28 % von ihnen sind privat versichert¹
  • Jede 2. Von ihnen bucht online einen Folgetermin¹.  

Sie möchten selbst einmal schauen, welchen Mehrwert Ihnen Doctolib bringen kann? Nutzen Sie hierfür unseren kostenlosen Umsatzrechner, der sowohl Auswirkungen von Terminausfällen als auch andere erfolgskritische Faktoren berücksichtigt.

Weitere Tipps und Handlungsempfehlungen, wie Sie durch digitale Services die Wirtschaftlichkeit Ihrer Praxis erhöhen, finden Sie in unserem kostenlosen Praxisratgeber „Doctolib für die Gynäkologie: Mehr Zeit für die Patientinnen bei gleichzeitig höherem Umsatz”. 

Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch mit unserem Team. Sie erreichen uns unter 030 220 276 19 oder online

Ihr Doctolib-Team

Quellen: 
¹ Interne, anonymisierte Statistiken von Doctolib über verschiedene Fachrichtungen hinweg. Datenerhebung im Zeitraum Mai 2019 -April 2020.
² Umfrage zur Kundenzufriedenheit unter Doctolib Kunden im Zeitraum August 2019-August 2020