Vom 07.10.-10.10.2020 fand der „63. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.” im ICM Internationales Congress Center München statt. Unter dem Motto „Frauengesundheit – gemeinsam – für morgen“ wurden in 149 wissenschaftlichen Sitzungen, 33 Seminaren und 13 Kursen die aktuellsten Aspekte der Berufsausübung diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Das Programm bildete die wichtigsten Themen der Gynäkologie und Geburtshilfe ab, u.a.: 

  • Das neu eingeführte Zervixkarzinomscreening
  • Trends der roboterassistierten Chirurgie
  • Die gynäkologische Onkologie von Ovarial-, Uterus-, Zervix-, Mamma- bis  Vulvakarzinom
  • Pränatal- und Geburtsmedizin mit Fokus auf die Ultraschalldiagnostik in Zeiten der nicht-invasiven Pränataltests, die plazentare Dysfunktion und die intrauterine Chirurgie
  • Chancen und Herausforderungen des Generationenkonflikts, Medizin-Apps sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Abstracts zu den Sessions finden Sie hier. Darüber hinaus können Sie eine Zusammenfassung der Veranstaltungstage in der Kongresszeitung nachlesen.

Wir begrüßten mit unserem leuchtend blauen Stand die Teilnehmer am Eingang der Fachausstellung und konnten in den 4 Tagen viele interessante Gespräche über die Möglichkeiten des digitalen Terminmanagements in der Gynäkologie führen. Einige davon sind u. a.:

Die Entlastung Ihres Teams

  • Patientinnen können 24/7 online Termine buchen und diese auch selbst verschieben oder absagen, dadurch entfällt ein großer Teil des Telefonaufwands.
  • Sie und Ihr Team können digital mit Ihren Patientinnen kommunizieren und diese per SMS über Terminänderungen, -verzögerungen oder benötigte Dokumente informieren.
  • Mit der Mobile App können Sie auch außerhalb der Praxis auf Ihren Terminkalender zugreifen und haben alle Termine im Blick.

Eine effiziente Terminverwaltung

  • Die automatische Terminerinnerung per SMS oder E-Mail erhöht die Termintreue, sodass die Sprechstundenzeiten optimal ausgelastet sind
  • Mit der digitalen Warteliste werden freigewordene Termine automatisch Patientinnen angeboten, die diesen Termin dann eigenständig buchen können. Somit werden Terminlücken automatisch geschlossen.
  • Über die Recall-Funktion werden Patientinnen automatisch daran erinnert, einen Termin für z.B. Vorsorgeuntersuchungen zu vereinbaren. Sie haben dadurch einen gut gefüllten Kalender und sparen auch damit viel zeitlichen Aufwand und Portokosten.

Ein zeitgemäßer Service, z. B. durch die Videosprechstunde 

Die Videosprechstunde bietet viele Vorteile für Patientinnen, da durch sie Wege, Wartezeiten und Fahrtkosten entfallen. Damit ist sie ein komfortables Werkzeug in der Arzt-Patienten-Kommunikation und kann gut in den Alltag integriert werden. Ihre Anwendungsgebiete können u. a. diese Themen umfassen:

  • Beratungsgespräche zu Schwangerschaft, Kinderwunsch, Verhütungsmitteln
  • Inkontinenzberatung
  • Beratung zu Vulvodynie und Beckenschmerz
  • Beratung zum Umgang mit Wechseljahrsbeschwerden
  • Beratungsgespräch zu Peridualanästhesie (PDA) unter Geburt 
  • Verlaufsgespräch bei Schmerztherapiepatienten 

Wir freuen uns darauf auch beim nächsten DGGG-Kongress teilzunehmen und danken den Veranstaltern für die tolle Organisation. 

Sollten Sie es in diesem Jahr nicht an unseren Stand geschafft haben, können Sie sich gerne direkt mit uns in Verbindung setzen, um die Vorteile von Doctolib für Ihre Praxis zu besprechen. Vereinbaren Sie einfach ein unverbindliches Beratungsgespräch.

 

Ihr Doctolib-Team