Im Interview mit BFS health finance spricht unser Managing Director Dr. Ilias Tsimpoulis mit Sandra Lehmbruck, Leiterin Vertrieb & Key Account Management, über den coronabedingten Digitalisierungsschub des Gesundheitswesens. Dabei beantwortet er Fragen, ob Corona die Digitalisierung beschleunigt hat und welche Unterschiede was bei der dabei zwischen Frankreich und Deutschland gibt.

Im Gespräch liegt der Fokus auf dem Thema „Videosprechstunde”, da besonders ihre Nutzung 2020 stark anstieg. Ilias Tsimpoulis zeigt auf, welche Möglichkeiten die Telekonsultation bietet, aber auch welche Hürden es aktuell noch zu bezwingen gilt, z. B. die begrenzte Abrechenbarkeit durch PsychotherapeutInnen und ZahnärztInnen oder wann sie überhaupt angewendet werden kann.

Alles zur Abrechnung der Videosprechstunde

Fragen zu den technischen Voraussetzungen, Anwendungsfälle und natürlich zu Abrechnungsmodalitäten beantworten wir ausführlich in unserem Praxisratgeber „Abrechnung der Videosprechstunde – Gekonnt einsetzen, korrekt abrechnen”, der in Kooperation mit BFS health finance erstellt wurde. Anhand von zwei fiktiven Patientenakten finden Sie in unserem Praxisratgeber beispielhafte Abrechungsszenarien. Dabei haben wir die zu berechnenden Leistungen systematisch aufgelistet und die Entgelte für den Praxisbesuch, die Konsultation nur per Videosprechstunde oder die Kombination aus beiden Möglichkeiten gegenübergestellt.

Wenn Sie die Videosprechstunde in Ihrer Praxis einführen wollen, beraten wir Sie gerne. Vereinbaren Sie dafür einfach ein kostenloses, unverbindliches Beratungsgespräch.

Ihr Doctolib-Team