Mit den politisch angekündigten vorsichtigen Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen ziehen auch Patienten den Besuch von Zahnärzten, Haus-, Kinder- und Facharztpraxen wieder stärker in Betracht. 

Interne Daten lassen einen Anstieg der vereinbarten Arzttermine bei Patienten für die Woche vom 4. Mai 2020 mit einem Anstieg um 89% im Vergleich zur Vorwoche erkennen. 

Bereits in der Woche vom 20. April ließ sich eine Zunahme der vereinbarten Arzttermine über alle Fachrichtungen hinweg verzeichnen: 

  • um 64% für Allgemeinmediziner und Kinderärzte, 
  • um 60% für Fachärzte, 
  • um 50% für Zahnärzte.

Doctolib stellt Arztpraxen in dieser Situation fortlaufend verschiedene Maßnahmen und Anwendungen zur Verfügung, um auch bei einer zunehmenden Zahl an Patienten in der Praxis die jeweiligen Regeln zu Sicherheit und Hygiene während der Pandemie einhalten zu können. Der vorläufige Ansturm auf die Arztpraxen zeichnet sich bisher bis Mitte Mai ab. Danach ist mit einer stückweisen Normalisierung der Terminanfragen zu rechnen. 

Ihr Doctolib-Team

Quelle: Doctolib-Datenbank