Das Jahr 2020 war gezeichnet vom Ausbruch der COVID-19-Pandemie. Seitdem bestimmt der Kampf gegen das Virus das weltweite Geschehen. Die größte Hoffnung auf ein Ende der Einschränkungen und einen Weg aus der Pandemie liegt nun in der Impfung gegen das neuartige Corona-Virus. Nachdem Ende des Jahres 2020 die zentral organisierten Impfungen in Impfzentren und durch mobile Teams begann, soll ab voraussichtlich dem zweiten Quartal 2021 besonders die dezentrale Vakzinierung durch Hausärzte vorangetrieben werden.

Hausärzte als Herzstück der Impfstrategie

Wann in Praxen geimpft werden kann, hängt in erster Linie von der Zulassung und Verfügbarkeit der Impfstoffe ab. Wie die Corona-Impfung in den Hausarztpraxen funktionieren könnte, wird bereits in einem Pilotprojekt in Mecklenburg-Vorpommern getestet. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass z. B. die Kühlung des Impfstoffs kein Problem darstellt, jedoch die Vorbereitung der Impfung selbst und die Organisation der Praxisabläufe mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Ideal vorbereitet mit digitalem Covid-Impfmanagement

Um Hausärzte bei der Impfung in den Praxen zu unterstützen, haben wir unser Terminmanagementsystem auf die Herausforderungen des Impfmanagements angepasst. Als Technologiepartner der Berliner Senatsverwaltung für die Koordination der Terminvergabe sowie die Dokumentation der Impfungen, konnten wir bereits viel Erfahrung sammeln und können diese Expertise jetzt auch für dezentrale Impfungen nutzen. Ein digitales Terminmanagement bietet viele Vorteile bei der Impfkoordination:

  • Führen Sie einfach & bequem COVID-Impfungen in Ihrer Praxis durch
    • Das Impfmanagement ist zu 100 % in den regulären Doctolib-Kalender integriert. Dank dedizierter Besuchsgründe für verschiedene zugelassene Impfstoffe, lässt sich der Patientenfluss gut steuern und die automatisierte Terminierung von Folgeimpfungen erleichtert die Koordination.
  • Nutzen Sie die digitale Kommunikation für Informations- und Aufklärungszwecke
    • Dank digitaler Patientenkommunikation können Sie Ihren PatientInnen unkompliziert Informationen zur Impfung zukommen lassen und z. B. die Videosprechstunde für ein sicheres Arzt-Patienten-Vorgespräch nutzen.
  • Vereinfachen Sie die Nachverfolgung und übermitteln Sie Daten zu Ihrer Impfaktivität – sicher, einfach & transparent
    • Sie können in Echtzeit die Anzahl der Impfungen verfolgen und haben so die Übersicht über die Anzahl Ihrer Impfdosen.Außerdem können Sie Ihrer Mitteilungspflicht an das RKI können Sie mit Doctolib einfach nachkommen.

Eine detaillierte Übersicht über das Impfmanagement von Doctolib und wie sich die Integration in den Praxisalltag genau gestaltet, können Sie in unserer kostenlosen Broschüre „Die COVID-Impfung in der Arztpraxis – Expertise und Lösungen” nachlesen, die jetzt zum Download bereitsteht.

Bieten Sie COVID-Leistungen in Ihrer Praxis an? 

Mit Doctolib lassen sich nicht nur Impftermine koordinieren, das digitale Terminmanagement unterstützt Sie auch bei der krisenfesten Anpassung Ihrer Praxisabläufe und Durchführung von COVID-19-Tests. In unserem kostenlosen Leitfaden „5 Tipps für eine gute und krisensichere Praxisorganisation” finden Sie Tipps und Empfehlungen, wie Sie die Abläufe Ihrer Praxis so gestalten können, um Ihre MitarbeiterInnen, Ihre PatientInnen und sich selber zu schützen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Versorgung von PatientInnen auch während der COVID-19-Pandemie gewährleistet werden kann. 

Wenn Sie in Ihrer Praxis COVID-Impfungen durchführen wollen, beraten wir Sie gerne, wie Sie unser Terminmanagementsystem dabei unterstützen kann. Vereinbaren Sie dafür einfach ein unverbindliches Beratungsgespräch und sichern Sie sich für nur kurze Zeit 50% Rabatt für die ersten drei Monate1.

 

Ihr Doctolib-Team

 

1 Das Angebot von 50% Rabatt/ Monat/ Behandler gilt ausschließlich für Neukunden, d.h. Kunden, die das Terminvergabesystem von Doctolib vor dem 01.02.2021 noch nicht abonniert haben. Nach Ablauf von drei Monaten ab Vertragsabschluss, der zwischen dem 01.02.2021 und dem 31.7.2021 erfolgen muss, wird der reguläre Preis von 129 € (inkl. MwSt.) pro Behandler fällig. Für das Abonnement gelten die AGBs von Doctolib.