Beispielrechnung Videosprechstunde - Psychotherapeuten

Abrechnung für GKV Patienten

Da die Videosprechstunde bei GKV Patienten ab der 15. und bis zur 50. (Anschubförderung) bzw. bis zur 47. Videosprechstunde (Technikzuschlag) pro Quartal seitens der KV extrabudgetär gefördert wird, sind die Erträge in diesem Rahmen besonders hoch. Ab der 47. bzw. 50. Videosprechstunde im Quartal werden diese Förderungen nicht mehr ausbezahlt.



Hier finden Sie ein Abrechnungsbeispiel ab der 15. und bis zur 47. zur Videosprechstunde im Quartal:

35-jähriger Patient, bei dem nach vorläufiger Besserung ein Ausschlag wieder aufgetreten ist.

Persönlicher Kontakt
Kontakt nur per Video 

unbekannter Patient

Kontakt per Video und persönlich

bekannter Patient

GOP

Wert in €

Leistung

Wert in €

Wert in €

VP für Versicherte ab dem 19. bis zum vollendeten 54. Lebensjahr, einmal im Quartal

12,53

10,02

12,53

50,76

Psychotherapeutische Sprechstunde - 25min je Einheit

Psychotherapeutische Sprechstunde - 25min je Einheit

50,76

50,76

40,46

50,76

40,46

-

4,39

Technikzuschlag zur VP je APK in einer Videosprechstunde oder -fallkonferenz
- Extrabudgetär

4,39

-

10,11

10,11

Anschubförderung je APK in einer Videosprechstunde
 - Extrabudgetär

Ggf. Authentifizierung unbekannter Patient 
- Extrabudgetär

-

Abgerechnete Leistung insgesamt- Extrabudgetär

1,10

-

128,55€

106,54€

114,05€

** Wenn im Quartal nur Videokontakt mit dem Patient stattfindet, erfolgt ein Abschlag in Höhe von 20% (Ziffer 88220 )*** Zuschlag für bis 47 Videosprechstunden pro Vertragsarzt pro Quartal****  Zuschlag für bis zu 50 Videosprechstunden pro Praxis pro Quartal  - mindestens 15 Videosprechstunden müssen pro Quartal durchgeführt werden

Kostenlose Installation jetzt starten

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch und entdecken Sie, wie Doctolib Ihren Alltag verbessern kann.
Starten

Natürlich erreichen Sie auch unseren Kundenservice, wenn Sie persönliche Unterstützung wünschen. Sie erreichen uns per E-Mail unter kontakt@doctolib.de oder telefonisch unter der Nummer 030 255585274.


Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.


Abrechnung PKV Patienten

Für die Abrechnung von PKV Patienten bei der Behandlung per Videosprechstunde gibt es keine spezifischen GOÄ Ziffern. Vielmehr kommen die bereits bekannten, unten stehenden Ziffern und Zuschläge in Frage.

Ziffer

Suffix

Faktor

1

2

3

Allgemeine Beratungen

1

4,66€

10,72€

16,32€

Erläuterung

8,74€

20,11€

Beratung, auch telefonisch

44,88€

44,88€

Fremdanamnese, Unterweisung und Führung von Bezugsperson/en

3

Eingehende Beratung, auch telefonisch

4

12,82€

5

4,08€

Symptombezogene Untersuchung *

Zuschläge

29,49€

Außerhalb der Sprechstunde

Zuschlag zwischen 20 – 22 Uhr und 6 – 8 Uhr

10,49€

Untersuchung

18,65€

4,66€

10,72€

6,99€

Zuschlag zwischen 22 – 6 Uhr

Zuschlag für Samstage, Sonntage und Feiertage

A

Zuschlag, Untersuchungen nach den Nummern5, 6, 7 oder 8 bei Kindern bis zum 4. Lebensjahr

Postalische Zusendung von AU, Rezept, KG-Rezept

Berichte / Briefe

Kurz-Bescheinigung/ Zeugnis,Arbeitsunfähig
-keitsbescheinigung

Ausführlicher schriftlicher Bericht

16,32€

Sonstiges

B

Flankierende therapeutische und soziale Maßnahmen bei chronisch Kranken **

Erörterung, lebensverändernde oder bedrohende Erkrankung (Mindestdauer 20 Minuten)

C

D

12,82€

K1

P

70

75

15

34

17,49€

40,22€

61,20€

Je nach Größe der Briefsendung zwischen 0,80€ und 1,45e

61,22€

40,26€

8,16€

5,36€

2,33€

7,58€

17,43€

26,52€

17,49€

Um die komplette Tabelle zu sehen, öffnen Sie diese Seite auf Ihrem Computer

* die symptombezogene Untersuchung ist indikationsabhängig und/oder mit Einschränkungen möglich und liegt imErmessen des Arztes
** nicht neben Nr. 4 und 1 x jährlich